Bestätigt: Mehr Aufmerksamkeit und Konzentration durch Hemisphärenintegration

26. Apr 2021Thomas Weidauer
Bestätigt: Mehr Aufmerksamkeit und Konzentration durch Hemisphärenintegration

Studie bestätigt die Wirkungen eines sensomotorischen Hemisphärenprogramms auf die kognitive Leistung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungs- und Aufmerksamkeitsproblemen.

Die Studie von 2021, die im Journal of Advances in Medicine and Medical Research veröffentlicht wurde, befasste sich mit der kognitiven Leistung von Kindern und Heranwachsenden mit Entwicklungs- und kognitiven Störungen, inklusive Aufmerksamkeitsproblemen, vor und nach der dreimonatigen Teilnahme an einem integrativen, multimodalen Trainingsprogramm (Brain Balance).

An der Studie nahmen 478 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren teil. Die Teilnehmer*innen absolvierten jede Woche drei einstündige Trainingseinheiten. Sie wurden aufgrund der kognitiven Aufgabenstellung in Altersgruppen aufgeteilt: die 4- bis 6-Jährigen absolvierten drei und die 7- bis 18-Jährigen 12 kognitive Aufgaben. Eine Kontrollgruppe setzte sich aus denselben demographischen und feststellbaren Merkmalen zusammen, absolviert das Programm aber nur durchschnittlich 27 Tage lang.

Die Übungen des Trainingsprogramms umfassten spezifische Aktivitäten, die sich auf sensorische Stimulation, Körperkraft, Koordination und Timing sowie Übungen zur Verbesserung der Augenkoordination, auditiven und visuellen Verarbeitung konzentrierten.

Die kognitiven Aufgaben stammten von Cambridge Brain Sciences, einer webbasierten Testplattform und bewerteten Kurzzeitgedächtnis, visuospatiales (visuell-räumliches oder Raumverarbeitungs-) Arbeitsgedächtnis, episodisches Gedächtnis, deduktives Denken, mentale Rotation, funktionsbasierte Aufmerksamkeit, Planung und Exekutivfunktionen, visuospatiale Verarbeitung, verbale Argumentation, kognitive Verarbeitung und verbales Arbeitsgedächtnis.

Verbesserungen ungeachtet Alter und Geschlecht

Die Teilnehmer absolvierten die kognitiven Aufgaben vor und nach der Durchführung des Trainingsprogramms. Die Absolventen, die drei Monate trainiert hatten, konnten sich bei allen kognitiven Aufgaben verbessern, ungeachtet des Alters und Geschlechts. So konnte die Studie zeigen, dass Kinder und Jugendliche, die drei Monate lang ein sensomotorisches Hemisphärentraining absolviert hatten, deutliche Verbesserungen in der kognitiven Leistung zeigten, besonders bei Gedächtnis, Denken, verbalen Fertigkeiten und Konzentration. Bei der Gruppe der 4- bis 6-Jährigen verbesserten sich Aufmerksamkeit und Konzentration. Bei den Kindern über 7 zeigten sich Verbesserungen im Bereich der Planungs- und Exekutivfunktionen.

Journal of Advances in Medicine and Medical Research 33(6): 27-41, 2021; Jackson and Wild; JAMMR, 33(6): 27-41, 2021; Article no.JAMMR.66439

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
3188 + 4

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen